Glühwein & Punsch

Entdecken Sie bereits fertig gewürzte Glühweine, alkoholfreien Punsch und ausgewählte Weine, die sich besonders gut für die Zubereitung von Glühwein eignen.

Merlot ist nicht gerade die am meisten in Deutschland angebaute Rebsorte. Dennoch gewinnt sie immer mehr an Zuspruch. Besonders wenn sie wie hier im Ruppertsberger Merlot...
Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

6,45 EUR
8,60 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Fl.:
 
Der Pfaffmann Riesling 'M.P.' QbA halbtrocken verströmt ein Aroma aus feinen Kräutern und zarten Blüten, angereichert mit grüner Banane und fruchtigen Birnen. Das...
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage

6,95 EUR
9,27 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Fl.:
 
Zusammen mit seinem Vater Helmut betreibt Markus Pfaffmann das Weingut Karl Pfaffmann. Mit dem Grünen Silvaner QbA trocken M.P. präsentiert uns Markus Pfaffmann einen...
Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

6,95 EUR
9,27 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Fl.:
 
Der Cesari Valpolicella Classico aus der Provinz Verona duftet wunderbar nach Wildbeeren, reifen Brombeeren und süßer, dunkler Marmelade. Am Gaumen ist diese Komposition...
Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

7,90 EUR
10,53 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Fl.:
 
Wunderbar frische Noten von Grapefruit und Zitrone vereinen sich im Bukett des Neiss Riesling trocken mit Noten von frischem Gras. Am Gaumen bietet dieser Weißwein aus der...
Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

7,45 EUR
9,93 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Fl.:
 
Der Lenotti Rosso Passo Veneto IGT ist ein mit fruchtigem Bouquet und frischem Aroma überzeugender Rotwein, der zu herzhaften Fisch- und Fleischgerichten passt. Dieser...
Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

5,45 EUR
7,27 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Fl.:
 
Zeige 1 bis 12 (von insgesamt 16 Artikeln)

Glühweine vom Winzer

Ein Glühwein darf nur Winzerglühwein genannt werden, wenn dieser aus den Trauben des Winzers gewonnen wird, die er von seinen Rebflächen geerntet hat. Außerdem muss der Winzer den Glühwein in seinem Betrieb selbst herstellen. Für die Herstellung von Winzerglühwein werden nur natürliche Zuckerstoffe, Gewürze und Aromen verwendet. Er wird nicht mit Wasser oder Säften gestreckt und ist fertig abgeschmeckt. Öffnen, erwärmen und genießen!

Selbstgemachter Glühwein

Glühweinliebhaber, die das aromatische Heißgetränk lieber selbst zubereiten möchten, finden hier Tipps für die Zubereitung, drei wunderbare Rezepte und passende Weine.

Das kleine Einmaleins der Glühweinzubereitung

Basiswein

Als Basis für einen guten Glühwein benötigen Sie einen soliden Wein von guter Qualität. Damit Sie nicht lange suchen müssen, finden Sie auf dieser Seite ein paar Vorschläge von uns. Wenn Sie lieber selbst in unserem Sortiment stöbern möchten ein kleiner Tipp: Sie sollten als Basis einen trockenen bis halbtrockenen, durchaus kräftigen und intensiven Wein auswählen, dessen Alkoholgehalt um die 12,5 % liegt. Der Wein sollte nicht in Eichenfässern gelagert worden sein.

Gewürzkunde

Welches sind die richtigen Gewürze für Glühwein? Neben der Wahl des Weines ist auch die Wahl der Gewürze nicht unerheblich. Sie können auf fertige Gewürzmischungen zurückgreifen. Dort achten Sie bitte darauf, dass keine Aromen, sondern nur echte Gewürze eingesetzt wurden. Am besten stellen Sie sich Ihre eigene Mischung nach Ihren Vorlieben zusammen und geben die Gewürze in einen Teefilter, den Sie nach der Ziehzeit problemlos entfernen können. Klassische Gewürze sind Gewürznelken, Zimtstangen, Sternanis und Kardamom. Weitere beliebte Gewürze sind Vanilleschoten, Ingwer, Muskat oder Muskatblüte, Anis, rote Pfefferbeeren, Fenchelsamen und Piment.

Fruchtige Zutaten

Mit der Zugabe von Früchten wie Orangen, Zitronen und Blutorangen können Sie dem Glühwein zusätzliche Frische, Fruchtigkeit und Säure verleihen. Dafür können Sie die ganze Frucht, den Saft oder auch die frischen oder getrockneten Schalen verwenden. Auch Cranberrys, Holunderbeeren, Granatapfelkerne und Apfel- oder Birnenstücke eignen sich wunderbar. Bei der Zugabe gilt: Weniger ist mehr. Passen Sie auf, dass die Früchte nicht zu sehr dominieren.

Zum Süßen von Glühwein eignen sich Honig, Zucker, Agavendicksaft, Marmelade, Saft oder auch Portwein. Süßen Sie erstmal sparsam, da bei warmen Getränken Zucker stark in den Vordergrund tritt.

Glühwein mit Schuss

Genau genommen ist ein Glühwein mit Schuss ein Punsch. Als Schuss eignen sich Liköre wie Cointreau, Grand Manier oder Amaretto, brauner Rum, Calvados, Grappa, Korn und Wodka. Viel Spaß beim Experimentieren. Vielleicht kombinieren Sie Ihren Glühwein auch einmal mit Gin, der im Moment eine Renaissance erfährt und in aller Munde ist. Egal für welchen Schuss Sie sich entscheiden, er macht den Glühwein hochprozentiger und wird erst nach dem Erwärmen zugegeben.

Alkoholfreier Glühwein

Wer einen alkoholfreien Glühwein bevorzugt, kann den Wein durch Fruchtsaft ersetzen. Besonders gut schmeckt eine Saftmischung aus Orangen- und Kirschsaft. Wer möchte, ergänzt den Saft noch um einen Becher frisch gebrühten Früchtetee. Der alkoholfreie Glühwein steht seinem alkoholischen Verwandten geschmacklich in Nichts nach.

Zubereitungstipps

Um einen Alkoholverlust zu vermeiden und die Aromen der Gewürze zu schonen, erwärmen Sie den Glühwein bitte langsam und lassen ihn nicht aufkochen. Ab einer Temperatur von 78 Grad Celsius verdampft der Alkohol und das Aroma verändert sich merklich.

Damit sich die Gewürze besser entfalten können, empfehlen wir den Glühwein nach dem Erwärmen noch mindestens eine Stunde ziehen zu lassen. Noch besser schmeckt der Glühwein, wenn Sie ihn über Nacht durchziehen lassen. Nach dem Ziehen entfernen Sie die Gewürze und erwärmen den Glühwein vor dem Servieren erneut.

Verwenden Sie am besten einen Edelstahltopf mit Deckel und eine Schöpfkelle aus Edelstahl. Bei Aluminium, Kupfer, Zinn oder Messing kann es passieren, dass diese Materialien Stoffe in den Glühwein abgeben, die gesundheitsschädlich sein können.

Bitte halten Sie den Glühwein bei geschlossenem Deckel warm, damit nicht zu viel Alkohol entweicht. Bei Bedarf füllen Sie etwas frischen Wein nach.

Rezepte

Glühwein kann man aus Rotwein, Weißwein und Roséwein herstellen. Es gibt zahlreiche Variationen mit verschiedensten Beigaben. Das Schöne beim selbstgemachten Glühwein ist, dass man die Süße durch die Menge von Zucker und Honig und das Aroma durch die Zugabe von den Gewürzen, selber bestimmen kann. Wir haben verschiedene Rezepte ausprobiert und die besten für Sie aufgeschrieben. Viel Spaß bei der Zubereitung.

Traditioneller roter Glühwein mit weihnachtlichen Gewürzen

Zutaten für 4 Portionen:

  • 750 ml Rotwein
  • 2 Orangen
  • Schale von 1 Bio Zitrone
  • 2 Zimtstangen
  • 3-4 Gewürznelken
  • 4 Kardamomkapseln
  • 2 Kapseln Sternanis
  • 3-4 EL Rohrzucker
  • 2 Teefilter
  • Küchengarn

Kardamomkapseln mit der breiten Seite eines großen Messers aufdrücken, die Sternanissamen lösen und zusammen mit den übrigen Gewürzen in einen Teefilter geben und mit Küchengarn zubinden.

Orangen heiß waschen und in Scheiben schneiden.

Zitrone waschen, schälen, die Schale in einen Teefilter geben und mit Küchengarn zubinden.

Alle Zutaten in einen Edelstahltopf (mit Deckel) geben und alles vorsichtig erwärmen. Den Topf vom Herd nehmen und den Glühwein mindestens eine Stunde ziehen lassen. Danach die Teefilter und Orangenscheiben entfernen und den Glühwein vor dem Servieren erneut erwärmen und genießen.

Weißer Glühwein mit Ingwer und Zitrone

Zutaten für 4 Portionen:

  • 750 ml Weißwein
  • 1 Bio-Orange
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Zimtstange
  • 2 Sternanis
  • 3 Gewürznelken
  • 2 dünne Scheiben frischer Ingwer
  • 3 EL weißer Kandis
  • 1 Teefilter
  • Küchengarn

Die Sternanissamen lösen und zusammen mit der Zimtstange, den Gewürznelken und dem Ingwer in einen Teefilter geben und mit Küchengarn zubinden.

Orange und Zitrone heiß waschen. Jeweils eine Hälfte auspressen und eine Hälfte in kleine Stücke schneiden.

Alle Zutaten in einen Edelstahltopf (mit Deckel) geben, alles vorsichtig erwärmen und mindestens 10-15 Minuten bei mittlerer Hitze ziehen lassen. Anschließend die Gewürze und die Orangen- und Zitronenstückchen entfernen und den Glühwein servieren.

Fruchtiger Rosé-Glühwein

Zutaten für 4 Portionen:

  • 750 ml Roséwein
  • 4 Bio-Mandarinen
  • 1 Bio-Grapefruit
  • 3-4 EL Agavendicksaft
  • 4 Muskatblüten
  • 1 Granatapfel
  • 2 TL Rosa Beeren (auch roter Pfeffer genannt)

Mandarinen und Grapefruit heiß waschen und in dünne Scheiben schneiden. Zusammen mit dem Roséwein in einem Edelstahltopf (mit Deckel) vorsichtig erwärmen und 10-15 Minuten ziehen lassen.

Den Agavendicksaft und die Muskatblüten hinzufügen und weitere 3-4 Minuten ziehen lassen. Währenddessen den Granatapfel halbieren und entkernen.

Rosa Beeren und Granatapfelkerne auf die Gläser verteilen und den Glühwein durch ein Sieb in die Gläser gießen.