Château de Malle Sauternes AOC 2010

36,50 €*

Inhalt: 0.75 Liter (48,67 €* / 1 Liter)
Artikelnummer: 1441201

verfügbar, Lieferzeit 2-3 Werktage

Fl.
Datenblatt drucken

Der berühmte Dessertwein duftet im Jahrgang 2010 nach Zitronencreme, Brioche, reifen gelben Früchten und Akazienhonig. Am Gaumen ist der Château de Malle Sauternes AOC 2010 cremig und mineralisch. Neal Martin bescheinigt dem Süßwein zu Beginn eine gewisse Bitterkeit.

Die Kritiker sind sich einig, dass es sich um einen Sauternes von hoher Qualität handelt, ob er allerdings allerhöchsten Ansprüchen genügt, darin besteht Uneinigkeit. Neal Martin jedenfalls vergibt 89 Parker-Punkte, während René Gabriel (19 von 20) frohlockt: „Ein Traum-Sauternes und der beste de Malle, den ich je degustierte!“

Weinart:
Weißwein
Geschmack:
süß
Jahrgang:
2010
Lagerfähigkeit:
2050
Trinkreife:
2015
Region:
Bordeaux , Sauternes
Land:
Frankreich
Weingut/Marke :
Rebsorten:
67% Semillon
30% Sauvignon Blanc
3% Muscadelle
Alkoholgehalt:
13,5  % vol
Restzuckergehalt:
128,0 g/l
Trinktemperatur:
10-14 °C
Verschluss:
Kork, natur
Füllmenge:
0,75 Liter
Allergene:
enthält Sulfite
Abfüller:
Château de Malle
33210 Preignac
Frankreich
Château de Malle

Nähert man sich zum ersten Mal diesem prächtigen Château und seinen preisgekrönten Gartenanlagen, so denkt man eher an Gartenbaukunst und Architektur und nicht an einen als Second Cru klassifizierten Süßwein aus dem Sauternes. Doch eine kleine Weinprobe dieses geschichtsträchtigen Gutes belehrt einen schnell eines Besseren, denn auch der Wein ist ähnlich üppig, wie die Anlagen seines Parks und des Hauptgebäudes.

Jacques de Malles baute hier um das Jahr 1650 das erste Château und gab der Anlage seinen Namen. Die Neuzeit von Château de Malle ist allerdings streng verknüpft mit Monsieur Pierre de Bournazel, der Château de Malle Anfang der 1950er Jahre übernahm und das Gut aus seinem Dornröschenschlaf erlöste. Er bepflanzte Château de Malle 1956 komplett neu, nachdem ein verheerender Frost den Weinberg zerstört hatte. Seitdem stehen 28 ha in der Appellation Sauternes unter Bepflanzung, wovon der Semillon mit ca. 69 % dominiert. Es folgen Sauvignon Blanc mit 28% und etwa 3 % Muscadelle. Château de Malle produziert zudem noch einen trockenen Weißwein und einen Rotwein, beide in der Appellation Graves.

Nach wie vor ist das Gut im Besitz der Familie de Bournazel; nach Pierre de Bournazels Tod übernahmen zunächst seine Frau und nunmehr die Söhne die Leitung von de Malle.

Bei Château de Malle handelt es sich um einen herrlich klassischen Sauternes-Süßwein, bei dem neben der cremigen und duftigen Honig-Botrytis auch Fruchtnoten nie zu kurz kommen. Der Wein vermittelt alles, was einen wunderbar körperreichen und vollmundigen Sauternes ausmacht. Maßvoll ist dieser Wein nur im Hinblick auf seine Preisgestaltung, die eigentlich über die Jahre immer sehr moderat blieb.

Kunden kauften auch

Pascal Jolivet Sancerre Blanc Clos du Roy AOC
Zu einer langen Reihe ausgezeichneter Pascal Jolivet Weine aus dem Loiretal gehört der Pascal Jolivet Sancerre Blanc Clos du Roy AOC. Die Sauvignon Trauben für diesen einzigartigen Weißwein stammen aus einem der schönsten Terroirs der Appellation Sancerre in der französischen Gemeinde Crézancy. Der kalkhaltige Boden sorgt für ein sehr typisches Aromengerüst, das dem Terroir nahe kommt und einen eleganten und feinen Sancerre "cru" entstehen lässt.Die Reifung des Weins fand für 4 Monate auf der Feinhefe in thermoregulierten Edelstahltanks statt. Der Charakter des Weins drückt sich frei mit außergewöhnlicher Frucht aus. Im Bouquet vereinen sich Zitrusfrüchte und grüner Apfel. Der Abgang ist lang und weich.Der Pascal Jolivet Sancerre Blanc Clos du Roy AOC passt hervorragend zu Kalbfleisch, Geflügel und ist köstlich zu schmackhaften Weichkäsen. Servieren Sie den trockenen Weißwein mit einer Trinktemperatur von 8 -10°C.

Inhalt: 0.75 Liter (43,33 €* / 1 Liter)

32,50 €*
Fl.
Pascal Jolivet Pouilly Fume AOC
Pascal Jolivet steht für eindrucksvolle  Loire Weine, die viel Genuss versprechen. Dazu gehört der Pascal Jolivet Pouilly Fumé AOC. Der trockene Weißwein besteht zu 100% aus Sauvignon Blanc, der auf Feuersteinböden wächst, die die charakteristische rauchige Note in den Wein bringen.Die Trauben wurden nach der Ernte von Hand sortiert. Nach der Pressung wurde der Rebsaft auf seinen natürlichen Hefen 33 Tage lang bei 16° vergoren. Bevor der Wein in Flaschen abgefüllt wurde, reifte dieser noch zwei Monate in Edelstahltanks.Der hell glänzende goldgelbe Pouilly Fumé (fumé = geräuchert) ist am Gaumen vollmundig und konzentriert mit Zitrusfrüchten und wunderschöner Mineraltität. In einem langen Abgang zeigt sich der Weißwein ausgewogen und in einer raffinierten Eleganz.Ein charaktervoller, mineralischer Weißwein, der sich durch Reichtum, Eleganz und Finesse auszeichnet. Fisch und Meeresfrüchte passen perfekt zu diesem Sauvignon von Pascal Jolivet.

Inhalt: 0.75 Liter (30,20 €* / 1 Liter)

22,65 €*
Fl.
De Ladoucette Pouilly Fume AOC
Kaum eine andere Landschaft in Frankreich übt eine solche Faszination aus, wie die Weinbauregion rund um die Loire. Die Loire steht für großartige Weine. So auch für den De Ladoucette Pouilly Fume AOC. Dieser Wein ist eine Kreation des Barons de Ladoucette. Sein Weingut, das berühmte Château du Nozet befindet sich seit 1787 im Familienbesitz. Es ist das größte Weingut in Pouilly-sur-Loire und wird vom Baron mit andauernden Erfolgskurs seit 1972 geleitet.Die Böden an der Loire sind geprägt von Kalk, Quarz und Feuerstein, die den Sauvignon Blanc aus Pouilly-Fumé weltberühmt gemacht haben. Das Wort fumé (französich geräuchert) hat einen geologischen Hintergrund und die im Anbaugebiet vorkommenden Feuersteine geben dem Wein eine rauchige und mineralische Note. Außerdem zeichnet sich der Weißwein durch Aromen tropischer Früchte, Passionsfrüchte, Zitronen und Apfel aus. Am Gaumen ist der Pouilly Fumé mit seiner Säure belebend und hat einen vollen Körper. Von seinem langen Nachhall werden Sie begeistert sein.Für den optimalen Genuss servieren Sie diesen Weißwein mit einer Trinktemperatur von 10-12°C. Er ist der ideale Begleiter zu typischen Gerichten aus der Loire Region oder zu Fisch und Geflügel und darf auch solo genossen werden.

Inhalt: 0.75 Liter (49,00 €* / 1 Liter)

36,75 €*
Fl.
Saint Clair Origin Sauvignon Blanc
Der Weißwein vom Weingut Saint Clair Familiy Estate hat eine helle strohgelbe Farbe mit grünen Reflexen. Im Bouquet intensive und kraftvolle Aromen von tropischen Passionsfrüchten, Guave und Grapefruit sowie subtile Noten von Meersalz.Am Gaumen zeigt sich der trockene Wein aus der Region Marlborough in Neuseeland voll, knackig und kraftvoll mit intensiven Aromen von Passionsfrucht, Schwarzer Johannisbeere und Kräutern wie Brennnessel und grüner Paprika. Köstliche Säure und eine salzige Mineralität werden durch einen vollen, dennoch eleganten Gaumen ausbalanciert, der zu einem langanhaltenden und frischen Finale führt. Der beeindruckende Saint Clair Origin Sauvignon Blanc ist perfekt zum sofortigem Genuss und wird sich auch in den nächsten drei Jahren von seiner allerbesten Seite zeigen.Genießen Sie diesen klassischen Sauvignon Blanc bei einer Trinktemperatur von 6-8 °C zu gegrilltem Fisch, Schalen- und Krustentieren, Geflügel in hellen Saucen, frischem Spargel und Salaten der Saison.Dieser neuseeländische Weißwein ist vegan.

Inhalt: 0.75 Liter (15,87 €* / 1 Liter)

ab 11,90 €*
Saint Clair Pioneer Block 3 "43 Degrees" Sauvignon Blanc
Die Rebstöcke in diesem Anbaugebiet sind in einem ungewöhnlichen Winkel, 43 Grad Nord-Ost nach Süd-West, angepflanzt. Daher der besondere Name für diesen besonderen, blass strohfarbenen Wein. Der leicht grünlichere Charakter der Trauben auf der Südseite und der eher tropische Charakter auf der Nordseite ergeben die einzigartige Komplexität des Weines.Die Trauben wurden so schnell wie möglich gepresst, um den Kontakt mit der Schale zu minimieren und das größte Potenzial des Saftes zu ernten. Nach der Beigabe von ausgewählten Hefen wurde der vergorene Saft zu 100 Prozent in Edelstahltanks bei kühlen Temperaturen ausgebaut, um ein Maximum an Fruchtaroma und Frische zu erhalten. Dieser trockene Weißwein wurde aufgrund seines einzigartigen Geschmacks, der Intensität und Komplexität als Pioneer Block Wein ausgewählt.Die Serie Pioneers Block Sauvignon Blanc ist das international geschätzte Markenzeichen von Saint Clair. Die Weine werden aus Trauben von kleinen Parzellen mit einer besonderen Lage gemacht. Der Ertrag ist klein, und die Weine sind nur limitiert erhältlich.Kraftvoll mit intensiven Aromen von schwarzer Johannisbeereknospe, Passionsfrucht und Stachelbeere. Dieser Sauvigon Blanc ist frisch und pulsierend. Am Gaumen der Geschmack von Passionsfrucht und Stachelbeere. Seine auffallende Mineralität und ein lang anhaltender Abgang prägen diesen Sauvignon Blanc. Die Unverwechselbarkeit dieses Weines macht gerade der würzige Geschmack – er wird häufig der Küstenlage im Norden der Südinsel zugeschrieben – und seine geringe Süße aus.Ideal passend zu vegetarischer Küche mit frischen Meeresfrüchten oder Sommersalaten.Dieser Wein vom Weingut Saint Clair ist vegan.Auszeichnungen Saint Clair Pineer Block 3 43 Degrees Sauvignon Blanc:Gold, Sydney International Wine Competition 2014 Top 100 Blue-Gold Gold, NZ International Wine Show 2013

Inhalt: 0.75 Liter (26,33 €* / 1 Liter)

19,75 €*
Fl.
Saint Clair Pioneer Block 1 "Foundation Block" Sauvignon Blanc
DerSaint Clair Pioneer Block 1 Foundation Block Sauvignon Blanc hat eine helle strohgelbe Farbe mit grünlichem Schimmer. In der Nase aromatische Grapefruit und Aromen von tropischen Früchten mit einem Hauch von Austernschale. Am Gaumen finden sich die üppige Aromen von schwarzen Johannisbeeren und rosa Grapefruit wieder, kombieniert mit Kräutern und mineralischen Noten. Auch das laaaange Finale mit einer subtilen salzigen Note macht den Wein zu einer herausragenden Kreation.Der Wairau River fließt im Norden der Südinsel Neuseelands. Im Wairau-Tal wachsen die Reben für einige der unverwechselbaren Weine von Saint Clair. Das Weingut ist gerade für seinen Sauvignon Blanc weltberühmt. Im Wairau-Tal liegen auch die Ursprünge der unverwechselbaren Block-Linie von Saint Clair. Daher auch der Name des Pioneer Block 1 Foundation Sauvignon Blanc.Genießen Sie diesen im Edelstahltank ausgebauten Weißwein zu Lachs oder Muscheln.Dieser Wein ist vegan.

Inhalt: 0.75 Liter (26,00 €* / 1 Liter)

19,50 €*
Fl.

Unsere Empfehlung

Château Chasse-Spleen 2016
Seit Jahren ist Chasse-Spleen einer der in Deutschland bekanntesten und beliebtesten Bordeaux-Weine, und dies aus gutem Grund. Bei diesem Rebsaft aus der Appellation Moulis, der auf dem höchsten Punkt der Kiessandkuppe im Weiler Le Grand-Poujeaux liegt und damit auf dem besten Terroir von Moulis befindlich ist, wird ein Bordeaux im traditionellen Stil hergestellt. Der Preis von Chasse-Spleen bleibt dabei immer moderat, wenn nicht sogar bescheiden, wenn man die erzielten Ergebnisse hierzu in Relation setzt.Man achtet hier sehr auf die Qualität und vermeidet Eingriffe im Weinberg und bei der Vinifikation, wenn sie nicht unbedingt notwendig sind. So findet beispielsweise keine Filtration des Weines statt, um maximale Aromen zu erhalten.Durch den warmen Sommer 2016 konnte der dominierende Cabernet Sauvignon bestens ausreifen und verleiht diesem Jahrgang eine Tiefe, Vielschichtigkeit und Eleganz, die ihres gleichen sucht.Die Farbe des 2016er Chasse-Spleen ist ein dunkles Granat, sehr klar und leuchtend. Dunkle Kirschen und ein Bukett frischer roter Rosen erfreuen die Nase, dann roter Pfeffer und Maulbeeren. Der 2016er Chasse-Spleen ist eine Cuvée aus 50% Cabernet Sauvignon, 42% Merlot, 6% Petit Verdot und 2% Cabernet Franc. Am Gaumen rund, lebhaft, seidige Tannine und viel Volumen. Der Abgang ist extrem lang, mit Kokos-Anflügen. Dieser Chasse-Spleen wird schon früher Freude bereiten, hält aber bis mindestens 2045.Neal Martin vergab 92-94/100 Punkte und fügte an: "This is a fabulous Chasse-Spleen, the best I have ever tasted from the estate". James Suckling bewertete den 2016er Chasse-Spleen mit 92-93/100 Punkten.

Inhalt: 0.75 Liter (60,00 €* / 1 Liter)

45,00 €*
Fl.
Château Fonplegade 2015
Dieser Saint Èmilion Grand Cru aus dem Ausnahmejahr 2015 vom aufstrebenden Château Fonplegade ist ein klassischer Vertreter dieser Appellation. Unter Mitwirkung des Star-Önologen Stéphane Derenoncourt produzieren die Eigentümer Denise und Stephen Adams hier Jahr für Jahr wundervoll schmeichlerische Weine und scheuen dabei keine Kosten und Mühen. Als Beispiel sein genannt, dass die Assemblage, bestehend aus 95% Merlot und 5% Cabernet Franc, 16-20 Monate in 50% neuer französischer Eiche reift. 30% des Weins darf in einjährigen Eichenfässern schlummern, 10% in Betongefässen und 10% in Amphoren.Der Wein ist von tiefem Purpur, mit schönem Granat am Rand. 2015 bringt zum samtigen und fülligen Bouquet, dass durch reife Brombeeren überzeugt, auch noch ein gutes Stück Komplexität mit. Insgesamt ein echter Schmeichler, der durch die vorhandenen, aber gut einbauten Tannine in einer schönen Balance gehalten wird.Wir empfehlen, den 2015er Château Fonplegade mindestens eine Stunde vor dem Genuss zu dekantieren.Ein toller Solo-Wein, aber auch brilliant in Kombination mit Rind, Geschmortem oder Wild.Suckling: 95/100; Parker: 92+/100; Weinwisser: 18/20.

Inhalt: 0.75 Liter (62,00 €* / 1 Liter)

46,50 €*
Fl.
Château Haut-Batailley 2014
Château Haut Batailley, geadelt als Cinquième Cru im Rahmen der Klassifikation von 1855, ist eines der ambitioniertesten Güter in Pauillac und der Flagschiff-Wein der alteingessenen Bordelaiser Familien Castéja und Borie-Manoux.Der Jahrgang 2014 kann als ganz klassischer Standard für das linker Ufer angesehen werden. Die Assemblage besteht aus 78% Cabernet Sauvignon und 22% Merlot. Doch lassen wir René Gabriel für die Beschreibung dieses Rebsaftes zu Worte kommen, der das Ganze sehr treffend charakterisiert:"Tiefes Purpur, satt in der Mitte, Granatschimmer am Rand. Grossartiges, tiefes, warmes Cabernetbouquet, viel dunkle Edelhölzer und Pflaumen. Selten kam ein Haut-Batailley bei der Primeurdegustation so finessenreich daher. Konzentrierter Gaumen, festes Extrakt, sehr guter Rückhalt und eine schon fast ungestüme Cabernetkraft ausstrahlend, fein körniges Finale, welches seine leicht bourgeoise Textur unterstreicht. Dieser Wein wird noch für viele, positive Überraschungen sorgen, nicht zuletzt wegen seinem grossartigen Alterungspotential. Ich persönlich stelle ihn über 2010er. Also ist dies ein ganz grosser Pauillac-Value heuer!"Dieser Wein ist noch recht jung und sollte unbedingt mindestens 1 1/2 Stunden vor dem Trinken dekantiert werden. Seine eigentliche Trinkreife reicht von ca. 2024 - 2048.René Gabriel: 18/20; Neil Martin: 91+/100.

Inhalt: 0.75 Liter (73,33 €* / 1 Liter)

55,00 €*
Fl.