Hazendal Wine Estate

Hazendal Wine Estate
Zeige 1 bis 3 (von insgesamt 3 Artikeln)

Über das Weingut

Die Geschichte des Weinguts Hazendal geht bis in Jahr 1699 zurück. Der deutsche Auswanderer Christoffel Hazenwinkel erhielt vom damaligen Gouverneur der Kolonie Südafrika van der Stel 60 Hektar Land in den Botterlary Hills von Stellenbosch zugeteilt. Das Tal in dem sich die Farm befand war zu dieser Zeit von vielen Hasen bevölkert und so nannte Christoffel den Besitz kurzerhand Hazendal, was übersetzt Hasental bedeutet.

Bis ins Jahr 1831 wechselte die Farm mehrfach ihren Besitzer und in dieser Zeit wurden mehrere Gebäude im kapholländischen Stil erbaut. Die neuen Besitzer, die Familie Bosman, begannen mit dem Anbau von Reben und errichteten einen ersten Weinkeller. Fünf Generationen lang bewirtschaftete die Familie Bosman das Weingut bis sie es 1994 an den heutigen Besitzer Dr. Mark Volshin verkauften. Für Dr. Volshin ging damit ein Traum in Erfüllung. Einerseits hatte er sich in das Land verliebt und andererseits genießt er das Produkt Wein, welches er nun mit einer eigenen Farm gestalten kann. Nach einer aufwendigen Renovierung des gesamten Besitzes wurde Hazendal 2018 als ein einzigartiges Reiseziel in der Kapregion wiedereröffnet.

Heute beherbergt das Weingut nicht nur einen modernen Keller, Gebäude im zeitgenössischen Design, sondern auch ein Museum und das sogenannte Wonderdal, eine Erlebnis- und Spielwelt für Kinder. Neben einem Restaurant und Biergarten wurde ein wunderschöner Picknickplatz angelegt. Mit Clarise Sciocatti-Langeveldt beschäftigt das Weingut zudem eine innovative Kellermeisterin, die moderne Technik und die Tradition des Weinanbaus vereint.