Accademia dei Racemi - Felline

Accademia dei Racemi - Felline
Der unkomplizierte Anarkos Rosso Puglia IGT des Weingutes Racemi zeigt ein intensives fruchtiges Bouquet aus Brombeeren und reifen Heidelbeeren mit einem Hauch von...
Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

6,95 EUR
9,27 EUR pro Liter
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Fl.:
 
Der Felline Giravolta Primitivo di Manduria hat eine fast undurchsichtige rubinrote Farbe. Das Bouquet ist gekennzeichnet von einer überreifen Frucht, die wunderbare...
Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

11,90 EUR
15,87 EUR pro Liter
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Fl.:
 
Der Felline Zinfandel Sinfarosa stammt von Trauben des kalifornischen Klons der Rebsorte Zinfandel. In Apulien ist der enge Verwandte dieser Rebsorte der Primitivo. Die...
Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

13,50 EUR
18,00 EUR pro Liter
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Fl.:
 
Viel mehr geht bei einem Primitivo di Manduria an Kraft und Intensität wohl kaum. Der Felline Dunico ist sozusagen die Spitze des Weinberges. Nur die besten und reifsten...
Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

22,90 EUR
30,53 EUR pro Liter
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Fl.:
 
Zeige 1 bis 4 (von insgesamt 4 Artikeln)

Über das Weingut

Accademia dei Racemi ist ein Zusammenschluss von sieben apulischen Winzern, die sich der traditionellen Weinproduktion verschrieben hat. Sie wird geleitet von Gregory Perrucci und seiner Frau Elisabetta Gorla. Die Vertriebsgenossenschaft setzt vorwiegend auf Primitivo, der sowohl allein als auch als Blend mit anderen Rebsorten in den Kreationen von Accademia dei Racemi seine ganze Vielfalt entwickelt. Es werden verschiedene Primitivo-Weine auf den Markt gebracht, die von unterschiedlichen Terroirs und ganz speziellen Ausbauformen geprägt sind. Zusätzlich arbeitet Accademia dei Racemi auch ganz besonders mit seltenen einheimischen Rebsorten, die vom Aussterben bedroht sind.

Der Name Fellini leitet sich übrigens von einem archäologischen Gebiet ab, nicht weit entfernt von den berühmten Stränden von Manduria, an denen sich die Überreste einer antiken Stadt namens Felline befinden. Dort soll auch Simon Petrus auf seiner Reise nach Rom gestrandet sein, bevor er erster Bischof von Antiochien und Gründer der katholischen Gemeinde in Rom wurde.